und heute nun schon Türchen Nummer 15

Holiday16_142994_2-146

Hallo ihr Lieben,

Weihnachten naht in großen Schritten,…. (meine Kinder sehen das jedoch anders, den kann es gar nicht schnell genug gehen…..) und ich freue mich von Tag zu Tag mehr :-)

Falls es jemand noch nicht weiß, ich liiiiiebe Weihnachten. In meinen Kindheitserinnerungen war Weihnachten immer etwas besonders. Als Kind wohnte ich in Buxtehude ca. 25 km vor Hamburgs Toren. Meine Mutter hatte keinen Führerschein, aber wir fuhren jedes Jahr “in die große Stadt” mit dem Zug und schauten und uns im St. Pauli Theater ein Weihnachtsmärchen an…… und meine Mutter wurde nie müde und wartete geduldig bis ich auch das letzte Autogramm auf meinem Programmheft hatte. Anschließend ging es immer bummeln durch die große Stadt. Danke Mama, für diese tolle Erinnerung <3 und wen wunderts, auch heute noch, habe ich natürlich die Programmhefte ;-) Weihnachten bedeutete auch immer viel Familie. Unsere Familie war groß und es war immer laut :-) und es gab immer viel zu Essen,,,,naja für alle anderen. Ich mochte immer nur das Essen an Heiligabend, da gab es Grünkohl. Am 1 Tag gab es immer Rinderzunge (bähhhhh) und am 2. Feiertag immer irgendeinen ganzen Vogel, sei es Ente oder Gans,…auch bähhhhh. So einen ganzen kompletten Vogel auf dem Tisch zu sehen und essen zu wollen, verdarb mir den Appetit und auch heute noch, esse ich keine “ganzen” Tiere. Ich weiß die Logik hingt, aber ich kann da nicht drüber.

Heute nun ist es nun unser Part, an unsere Kinder den Zauber von Weihnachten weiterzugeben. Und glaubt mir, ich gebe mir alle Mühe. Auch mit 40 Jahren, Weihnachtsmann und Co KG geht immer noch.

Weihnachten wird immer noch das volle Programm gefahren, natürlich geht es ins Weihnachtsmärchen, wir backen Kekse, gehen gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt, basteln und dekorieren das gesammte Haus, es werden Stiefel geputzt und natürlich gibt es Adventskalender (für die gesammte Familie) und ja mein Mann und ich schenken uns auch etwas und das wirklich gerne.  Nichts desto trotz nehme ich mir den diesjährigen Edeka Werbespot sehr zu Herzen und wir genießen die Zeit gemeinsam. Da kann es auch schon mal vorkommen, dass wir so wie gestern Nachmittag, um 16.30 Uhr auf dem Sofa saßen und in aller Ruhe Ostwind 2 geguckt haben. Und ich sage euch, es war toll. Es gab unpädagogisch vor der Abendbrotszeit auch noch Naschi und Chips. Shit happens, man soll ja das Leben genießen. Meine Kinder fanden es toll und ich habe es genossen ihre strahlenden Augen zu sehen.

Ich trauere meiner Kindheit mit dem ganzen Weihnachtsrummel und Familie hinterher. Und auch, wenn es bei Oma immer viel zu viel zu Essen gab, gehört es für mich zu den schönsten Erinnerungen, alle zusammen in großer Runde festlich zusammen zu sitzen und gemeinsam zu feiern.  Schade, dass es heute nicht mehr so ist :-( und viele immer mehr “ihre Ruhe” haben wollen.

Ihr Lieben, jetzt ist es sehr viel Text geworden und eigtl. wollte ich euch nur fix die Bilder zeigen……

und jup,…. wir sind auch schon über die Datumsgrenze, ich habe einfach zu lange gebraucht zum schreiben (was auch daran liegen könnte, dass im Hintergrund Weihnachtsmusik läuft und ich immer mal wieder vor mich hingeträumt habe)

Nun aber wirklich die Fotos….ich lasse jetzt einfach mal die Fotos für sich sprechen….

SAMSUNG CAMERA PICTURES SAMSUNG CAMERA PICTURES SAMSUNG CAMERA PICTURES SAMSUNG CAMERA PICTURES SAMSUNG CAMERA PICTURES SAMSUNG CAMERA PICTURES

Was mir gerade noch auffällt, das Rentier habe ich noch mit dem Wink of Stella Stift eingeglitzert,….aber das kommt auf den Fotos leider nicht so rüber. In echt, sieht es aber super aus :-)

Lasst es euch gut gehen und genießt die tolle Zeit

LG Eure

Maren

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf und heute nun schon Türchen Nummer 15

  1. Dani sagt:

    Liebe Maren,
    ein wunderschöner Text. Ich liebe Weihnachten mit all seinen “Aktionen” sehr, obwohl es schon die stressigeste Zeit im Jahr ist. Die Schule nimmt nochmal fährt auf, auf Arbeit wird es immer mehr und jeder macht eine Weihnachtsfeier.
    Weihnachten sind wir jeden Tag woanders. Erst Schwiegereltern, dann Eltern und dann Großeltern. Manch einer sagt, dass es stressig sei, immerhin fahren wir auch ein paar Kilometer. Ich liebe es! Ohne das, wäre es nicht Weihnachten! Nicht mein weihnachten! Bei meinen Eltern ist es manchmal auch laut; bei 4 Kinder mit Partnern und mittlerweile 4 Enkelkinder (von 2 bis 15) kein Wunder. Und es ist immer eine Geschenkeschlacht ***grins***. Es gibt nicht viel, nicht das es einer falsch versteht. Aber jede Tante und Onkel möchte etwas schenken… Und dann noch Oma und Opa…
    Maren, danke für Deinen Text. Ich freue mich auf Weihnachten.
    Und die Box ist wunderschön.
    Liebe Grüße
    Dani

    • maren sagt:

      Lieb Daniela,
      danke für deinen lieben Kommentar. Dann genießen wir beide die noch kommenden Tage. LG und euch auch schöne Weihnachten :-)